Klettersteigbekleidung | richtige Bekleidung für Klettersteig

Was ist die beste Klettersteigbeleidung? Ich versuche dir nun diese Fragen zu beantworten, damit du da draußen die optimale Klettersteigausrüstung mit dir herum trägst. Hier entlang zum Thema Klettersteigschuhe.

Die Witterung!

Hier musst du bedenken, dass du zum Beispiel einen großen Temperaturunterschied ausgleichen musst: Wenn der Wind geht, wenn der Klettersteig ist Schatten liegt, es ist noch etwas feucht ist, usw.. Schnell ist man unterkühlt.

Deswegen ist die richtige Bekleidung entscheidend, für deine Gesundheit, und auch deine Sicherheit am Klettersteig!

Polo Shirt oder T-Shirt?

Ich selbst bin ein Freund von einem Polo Shirt, denn dieses geht zum ersten über die Oberarme, schützt diese vor Sonne, und hat einen hohen Kragen, der wiederum hilft, dass die Sonne nicht zu stark auf den Nacken scheint.

Aus welchem Material sollte die Klettersteig Bekleidung sein?

Ich bevorzuge, dass bei allen Artikeln, die viel Feuchtigkeit aufnehmen müssen, diese aus Polyester bestehen.

Ich weiß, von den Gerüchen her, ist es eine Zumutung, dass selbst frisch gewaschen, einmal angezogene Funktionskleidung aus Polyester sofort anfängt zu stinken. Ok, es gibt „hightech Silberzeugs“ und andere Materialien, die das verhindern sollen – meistens steht das nicht in einem preislichen Verhältnis. Und selbst wenn, würde ich sowieso zu Merino greifen – kratz fast nicht, ist genauso teuer wie Astronautensilberfäden, mieft auch nach tagen fast garnicht und ist eine Naturfaser…

Und Polyester, in den meisten Fällen, ist auch ohne Elastan, dehnbar. Polyamid benötigt immer einen Stretchteil, und Elasthan-Fasern sind nach ca 10 Jahren kaputt…

Aber, hier geht es um einen Preistippp.

Also, bei aller Oberbekleidung versuche ich Polyester zu benutzen, bin mir aber wie gesagt, der Miefentwicklung bewusst.

Bei kälteren Temperaturen, oder wenn ich zum Beispiel davon ausgehen muss, dass die Temperatur wechseln könnte, zieh ich auch eine Vliesjacke, oder einen Fließpullover mit in die Ausrüstung ein. Zwar ist das Gewicht hoch – aber das Vlies trocknet auch hier schnell wieder aus und hilft der Auskühlung bei sportlichen Aktivitäten entgegen.

Wenn ich wirklich böse bin, würde ich sagen: Selbst ein billiger Acryl Pulli würde genügen:

Saugt sich nicht voll wie Baumwolle, isoliert ähnlich wie Wolle, kratzt aber nicht und trocknet schnell aus. Und der Mief, damit kann man leben.

Polo Shirt, Vlies(Pulli/Jacke), damit kann ich mit beiden Artikeln einen sehr großen Temperaturbereich ausgleichen. Auch hier genügte absolut die günstigen Produkte von Decathlon (zu decathlon.de).

Baumwolle, ein Tabu!

Auch, wenn es im Sommer vielleicht gut kühlt, weil es sich blitzschnell mit Schweiß voll saugt, an sich besteht immer die Gefahr einer Auskühlung.

Darauf abgesehen, hast du das Gefühl, als würdest du immer mit einem Stück voll gesaugtem Handtuch rumlaufen!

Bei anstrengenden Outdoor Aktivitäten kommt bei mir Baumwolle nicht mehr an den Körper.

Unterbekleidung und Hosen!

80€ für Hightech Wanderhose aus dem Fenster – und für 15€ Billigmarke machte mehr Vergnügen!

Ich bin leider darauf reingefallen, mir eine spezielle Outdoor-Hose von TNF zuzulegen. Grandiose Verarbeitung, alles an Taschen mit Zippern, Kordelzug an den Beinen, Gürtel usw.

Die teure Hose nervte!!!

  • Doch leider stellte sich diese Hose als zu flexibel, heraus.
  • Der Gürtel, drückte zusätzlich auf den Klettersteiggurt,
  • Die Hose war zu lang.
  • und alles war einfach nicht wirklich zu gebrauchen.

Ich bin daraufhin auf eine ganz normale Laufhose von Decathlon (zu decathlon.de) umgestiegen, auch elastisch, und bin absolut froh, mit dieser Hose.

  • Sie benötigt keinen Gürtel.
  • Sie hat einen elastischen Bund,
  • Ist flexibel durch und ein klein wenig Elastan,
  • Und ist leicht!

Auch ist diese Hose aus Polyester, und ist bei Feuchtigkeit, auch sofort wieder trocken.

Deswegen, gute passende Ausrüstung, muss nicht immer teuer sein.

Diese Laufhose, kostet mich 15 €, gegenüber 80 €, die der Fehlkauf mich frustete.

Und das Gute, weil sie, keinen Gürtel benötigt, drückt auch nichts auf den Klettersteiggurt!

Richtige Kleidung am Klettersteig? Kälteschutz und Sonnenschutz beachten!

Um dich vor Sonne zu schützen, und dir das Gefühl einer roten Tomate am nächsten Tag zu ersparen, nutze auf jeden Fall einen großflächigen Hut, der über den Nacken geht!

Nicht wirklich schön, aber die Wahl zwischen Sonnenbrand, oder sich permanent mit Sonnencreme einschmieren zu müssen, und am nächsten Tag mit einem Sonnenstich aufzustehen, ist mir der hässliche Hut wert! Ich hasse Sonnencreme – und die gesundheitsschädliche Auswirkung haben internationale Forscher vor Jahren schon erwiesen…

Bei mir deswegen: Hut und etwas Jojobaöl auf die Haut. Was dann noch rot am nächsten Tag ist – muss eben Hornhaut entwickeln…

Regenschutz

Ansonsten, habe ich auch immer noch eine Regenjacke dabei, denn diese: hält nicht nur Regen, sondern auch Wind ab und hilft auch gegen Unterkühlung!

Eine Regenhose habe ich nur selten dabei, es sei denn ich erwarte, dass ein Regenschauer kommen könne.

3 Paar normale Socken

Billig, genügt! Hauptsache passfest!

Auch, da habe ich unzählige Tests gemacht… Ja, sogar 2 verschiedene Socken links und rechts… Komplett „Plastik“, ich meine, Funktionsfaser, komplett Baumwolle, Hightech mit 17 Funktionen und Fersenpolsterung…

Hey, ganz ehrlich, du kannst dir auch teure Falke Trekkingsocken kaufen – aber echt, das bin ich auch durch und es lohnt sich nicht. Der Vorteil ist minimal und der Preis ist ein Wucher.

Am Ende muss ich sagen:

  • 2 Paar aus Mischgewebe (80 / 20 Baumwolle / Polyamid), übereinander gezogen.
  • GÜNSTIGE Tennissocken C&A Qualität für 10€ die 5er Packung..
  • Sie müssen ENG anliegen, denn das Material dehnt sich bei Feuchtigkeit – logisch..

Auch hier keine 100% Baumwolle – trocknet einfach elendig langsam.

1 Paar Reserve im Rucksack zum wechseln, wenn das innere Paar vollgesaugt ist, bei langen Touren wechseln.

Den feuchten Fisch hänge ich dann an den Rucksack zum austrocknen und wechsele dann wieder zurück.

Das hält meine 2 Füße blasenfrei, und glücklich.

Bekleidungsliste für Klettersteig

  • Hut
  • Polo Shirt
  • Fleece Pulli oder Vließjacke
  • Regenjacke
  • flexible kurze oder lange Hose
  • für kühlere Tage Laufhose zum drunter ziehen
  • normale Socken