Klettersteigset | Anwendung | Benutzen | Empfehlung | Tipps | Einbinden

Heute versuche ich dir mal zu erklären, wie man die Klettersteigset Anwendung richtig macht, und auch wie man das Anlegen eines Klettersteigset richtig beherrscht und auch das richtige Anlegen beim Klettersteiggurt für deine Sicherheit wichtig ist.

Aber, zuerst schauen wir uns die einzelnen Bestandteile genauer an!

Flexible Arme.

Flexible Arme, die sich dehnen! Beim Edelrid Cable Comfort (zum Test)

Zuerst einmal, musst du bedenken, dass moderne Sets aus flexiblen Armen bestehen. Es gibt ein paar Ausnahmen, wie z.b. bei einem Klettersteigset für große oder schwere Personen – hier werden aus zusätzlicher Robustkeit KEINE flexiblen Arme verwendet – und auch für ein leichtes Klettersteigset auch nicht.

Fleixble Arme, für mich #1

Diese, finde ich am besten, da bei festen Armen das Problem besteht, dass du ruckartig zu stoppen kommst, wenn du nicht früh genug auslöst.

Sichere Karabiner.

Und auch empfehle ich die Klettersteigkarabiner als Einhandkarabiner, da diese nicht nur zusätzlich einen Sicherheitsfaktor darstellen, sondern dir auch die Benutzung des Klettersteig erleichtern.

Einfacher und praktischer zu benutzen, als die Konkurrenz, der normalen Karabiner.

Mit diesen Karabiner, hast du den weiteren Vorteil, dass deine Finger, besonders der Daumen geschützt ist.

Wenn das Budget ausreicht, dann gebe das Geld aus, für ein Klettersteigset, welches die Einhandkarabiner aufweist.

Wenn du nur UNregelmäßig unterwegs bist, dann empfehle ich dir das günstigere Einsteiger-Produkt, von LACD Klettersteigset.

Austauschen, spätestens nach 7-10 Jahren!

Was auf jeden Fall auch tun sollst, ist, dass du nach ca. 7-10 Jahren, das ganze Produkt austauschst. Auch, wenn es wenig benutzt ist!

Auch die Hersteller, wie Edelrid, LACD oder Salewa, geben nur eine begrenzte Lebenszeit an.

Dies dient deinem Eigenschutz!

Oder nach deinem Sturz

Auf jeden Fall, wenn es ausgelöst ist, hast du es auszutauschen, und gegen ein neues auszutauschen.

Der Bandfalldämpfer!

Bandfalldämpfer von Petzl als Klettersteigbremse

In der Mitte befindet sich eine kleine schwarze Tasche, in der der Bandfalldämpfer verstaut ist.

Dies ist ein vernähtes Gewebe, was beim Sturz, auseinanderreißen wird, und somit die Energie des Falles aufnimmt. Es dient als Klettersteigbremse.

Du erkennst auch, sollte es einmal ausgelöst sein, durch einen Warnhinweis in Form einer kleinen roten Schlaufe, die dann hinausschaut, dass es nicht mehr zu benutzen ist, und aus getauscht werden sollte.

Die Schlaufe am Ende dient zum Einbinden

Beim Klettersteigset anlegen und Einbinden kommt diese in den Klettersteiggurt!

Schau genau hin, dass auch die richtige Schlaufe am Klettergurt benutzt wird.

Nochmal zusammengefasst.

Ein Klettersteigset besteht aus:

Klettersteigkarabiner, flexible Arme, Bandfalldämpfer, und Schlaufe zum Einhängen.

Wenn du fertig bist.

Wenn du fertig bist, dann alles wieder in der beigefügten Tasche verstauen, sodass alles geschützt ist und für die nächste Tour bereit liegt.

Empfehlungen

Suchst du das Beste, ein Premium-Klettersteigset, schau dir mal folgenden Testbericht an:

Und wenn du ein günstiges Produkt suchst, dann empfehle ich dir das zu lesen:

Somit bist du auch auf der nächsten Klettersteigtour gut ausgerüstet (Ausrüstungsliste)!

Klettersteigset anlegen:

Klettergurt anlegen: