Wie wird man besser beim Klettern?

Werbung Um gut klettern zu können, ist es entscheidend die richtige Technik zu erlernen und sie so oft zu benutzen bis sie zur zweiten Natur wird. Auf lange Sicht wird die Technik Sie viel weiter bringen als ein starker Rücken. Doch die meisten Bergsteiger sind hyper-fokussiert auf den Versuch, stärker zu werden, oft auf Kosten des Erlernens einer guten Technik.

Das Klettern kann eine unglaubliche Erfahrung sein, besonders wenn es so schöne Berge überall in der Welt gibt. Der Adrenalin steigt hoch wegen des Kletterns selbst, und wenn man das Ziel erreicht erwartet Sie in meisten Fällen ein atemberaubender Ausblick.

Klettern ist nicht nur körperlich anstrengend, sondern auch geistig. Bevor Sie mit dem Klettern beginnen, studieren Sie die Felsoberfläche und die Felswand. Suchen Sie nach Orten zum Ausruhen. Suchen Sie nach Kreidezeichen oder Fußspuren an Fußstützen, die andere Kletterer benutzt haben. Visualisieren Sie Ihre Route und wählen Sie die beste und effizienteste Linie zu den Ankern. Dann gehen Sie den Berg hoch. Versuchen Sie Aufwand und Energie nicht zu verschwenden. Versuchen Sie, Ihrer Route zu folgen. Wenn Sie die Route verlassen oder feststellen, dass die von Ihnen gewählte Methode nicht funktioniert, suchen Sie einen anderen Pfad. Bleiben Sie ruhig und zentriert und lösen Sie das Problem.

Es ist von entscheidender Bedeutung, die körperlichen und gesundheitlichen Herausforderungen beim Klettern in Betracht zu nehmen, die Sie auf dem Weg nach oben möglicherweise erwarten könnten.

Beim Klettern ist es sehr wichtig die richtige Ausrüstung immer dabei zu haben. Die Kleidung die Sie tragen muss vor allem bequem sein, und in keinerlei Hinsicht Ihre Bewegungen beschränken. Das gilt auch für Ihre Schuhe, sie müssen bequem und atmend sein.

Während die Kraft des Oberkörpers wichtig ist, insbesondere auf vertikalen und überhängenden Routen, geht es beim Klettern mehr um das Gleichgewicht. Um ein guter Kletterer zu sein, müssen Sie keine Klippen mit Bizeps, Bauchmuskeln und Schulterkraft raufzuklettern, sondern müssen Sie Ihre Beine und Füße benutzen. Ein Großteil der Kraft, die Sie zum Klettern brauchen, ist in Ihren Beinen, die Sie auf dem Fels hochdrücken. Ihre Beine, besonders Ihr Quadrizeps, ist extrem kraftvoll. Konzentrieren Sie sich beim Klettern darauf, mit den Beinen auf die Füße zu drücken und mit Ihren Armen und Händen zu ziehen. Verwenden Sie Ihren Oberkörper, um das Gleichgewicht zu finden. Üben Sie das Schieben mit den Beinen und das Ziehen mit den Armen und finden Sie Harmonie in ihrer Opposition.

Sie müssen die Übungstechniken regelmäßig durchführen, um immer wieder erneut eine gute Grundtechnik zu fördern. Machen Sie das bis Ihre Standardtechnik die effizientere wird. Falls Sie das nicht machen, werden Sie auf alte, uneffektive Techniken zurückgreifen wenn Sie in eine stressige Situation gelangen, also besser fleißig üben!

Meine Klettersteigausrüstung

Meine Klettersteigausrüstung