0. Einleitung

Dieser Artikel richtet sich besonders an Anfänger und Einsteiger, die sich für das Thema: Sicher Klettersteiggehen besonders interessieren. Wir wollen, dass du sicher auf einem Klettersteig unterwegs bist und dass du Unfälle vermeidest, und deine Sicherheit da draußen am größten ist!

1. Ratgeber

1.1 Klettersteig Sicherheit? Mache einen Kurs!

Kurs, Bergführer, oder erfahrene Person für deinen ersten Klettersteig! Bevor du deinen ersten Steig gehst, nutze die Erfahrung von erfahrenen Leuten, stelle Fragen, bereite dich auch entsprechend gut vor. Hierzu empfehlt sich zum Beispiel ein Klettersteigkurs, auch von erfahrenen Bergführern, oder auch mit einer erfahrenen Person den ersten Weg zu gehen.

1.2 Wichtige Klettersteigausrüstüng

Nehme einen passenden Helm für den Klettersteig! Benutze ein modernes Klettersteigset (zum Test) mit der Technik von einem erstklassigen Klettersteigset Bandfalldämpfer und moderne Einhandkarabiner!

  • Hier findest du noch mehr Tipps zur Ausrüstungsliste und aktuellen Sicherheitsstand.

1.3 Sicherheit am Klettersteig? Die richtige Technik!

Grandiose Aussicht!

Schwierig ist das Handhaben der Klettersteigkarabiner nicht, aber es sollte dir jemand erfahrenes auch hier zeigen, entweder von einem Bergführer, ein erfahrener Geher, oder natürlich auch in einem Kurs selbst zu machen.

Denn, wenn du meinst, es wäre eine Seltenheit, dass Karabiner falsch benutzt werden, dann erzähle wir dir jetzt von etwas, was uns selbst passiert ist als wir auf einer mittelschweren Tour unterwegs war!

Ein Anfänger wollte uns passieren und musste an uns vorbei steigen. Er kam auf die fahrlässige Idee, sich mit BEIDEN Karabinern auszuhängen!

Einfach nur fahrlässig, riefen wir ihn sofort an, diesen Schwachsinn zu unterlassen, und sich zumindest mit einem der beiden Karabiner sofort einzuhängen!

Wir hoffen, wir haben ihm mit dieser deutlichen Aussage klargemacht hat, wie gefährlich sein Versuch war, ungesichert an uns vorbei zu steigen! Wir sind uns sicher, er wird diesen Fehler nicht ein zweites mal machen!

Ungesichert einen zu passieren, damit aus Höflichkeit die Klettersteigsetarme nicht im Weg sind gehört hierbei nicht dazu!

1.4 Unfälle am Klettersteig vermeiden? Beachte Wetter und Witterung!

Ist die Hitze zu groß, die Temperatur zu heiß, hast du daraus da draußen nur mit entsprechend viel Wasser und guter Kleidung, Schutz vor Sonne, diese zu meistern!

Bei Gewitter, sofort runter zu gehen! Wir empfehlen das Gehen nicht bei feuchtem Wetter, das Stahlseil wird rutschig, der Untergrund auch, die Haftung am Felsen ist vermindert und die Unfallgefahr erhöht.

1.5 Sicher am Klettersteig? Achte auf das Gewicht im Rucksack!

Problematisch ist hierbei, nicht das Gewicht der Verpflegung, wie Wasser oder Nahrungsmittel, denn das verbraucht sich auf einer Tour ja von selbst… Sondern das unnötige Gewicht, was durch unnötiges Zubehör mit rumgeschleppt wird.

Dies zieht das Gewicht beim Klettern nach hinten und nach unten, verlagert den Schwerpunkt unmöglich und schlecht, und kostet Kraft, die wiederum deine Sicherheit gefährdet.

1.6 Denke an weiteres Zubehör und bessere Ausrüstung!

Klettersteigschuhe, die passen, und natürlich Klettersteighandschuhe, die deine Hände und deine Finger schützen, gehören dazu! Und auch eine Brille, die dich von der Sonne schützt gehört auch dazu!

1.7 Unfallgefahr auf dem Klettersteig: zu geringer Abstand!

Es ist für uns absolut unverständlich, dass besonders in der Vertikalen, kaum Abstand zum Hintermann gehalten wird!

Ja, wir wissen, ihr nervigen HINTERMÄNNER! Aber ihr wartet dann eben! Es geht nicht schneller, wenn ihr am Rucksack des Vordermanns klebt! Oder passiert ihn dann wenigstens! Dieses “Vorbeisteigen” wird auch zu selten praktiziert. Dennoch:

  • Du musst mindestens zwei Sicherungs-Stifte Platz lassen.

Das hat damit zu tun, dass beim Sturz, du bist zum ersten Stift fällst, und anschließend der Bandfalldämpfer auslöst, und dieser auch noch mal ungefähr 1,20 – 1,5 m lang werden kann.

  • Zusammengefast: halte MINDESTENS zwei Stifte immer Platz zum Vordermann!

Wir dramatisieren hier beim sicher Klettersteiggehen: Halte auf dem Steig Abstand!

1.8 Nur leichte bis mittlere Steige am Anfang!

Am Anfang, überschätzte dich nicht. Gehe als erster in der Gruppe voran, wähle nur leichte bis mittlere Wege aus und halte dein Tempo!

1.9 Informiere dich über die Klettersteig Schwierigkeitsgrade

Die Klettersteig Schwierigkeit wird in einer Schwierigkeitsskala und verschiedene Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Entdecke jetzt für dich das Richtige damit du sicher Klettersteiggehen wirst! Ein Steig wird in der Regel in verschiedene Klettersteig Schwierigkeitsgrade eingeteilt.

A.

Diese sind geführte Wanderwege, die nicht wirklich starke Schwierigkeiten enthalten, aber dennoch mit einem Stahlseil gesichert sind, und ein paar kleine Partien aufweisen, wo du vielleicht etwas Kraft aufbringen musst dann muss. Sie eignen sich hervorragend für Einsteiger oder Familien mit Kindern. Ein Beispiel dafür wäre zum Beispiel:

  • Tegelberg Gelbe Wand

B.

Dies sind schon leicht anspruchsvolle Steige, die uns persönlich (fast) am meisten Spaß machen, aus dem einfachen Grund: da wir mit rasanter Geschwindigkeit einmal hochrennen können, und auch in der Regel wieder die gleichen Wege runtergehen und dann noch eine längere Tour weiter wanderen. Diese Steige eignen sich gut für Einsteiger. Ein Beispiel hierfür wäre zum Beispiel:

  • Salewa-Klettersteig Iseler Oberjoch

Hier hast du nicht wirklich viele Überhänge, aber eine wirklich grandiose Aussicht, Tiefblick, und auch durch den Aufbau, eine super Möglichkeit, gerade für Anfänger und Einsteiger in diesem Sportbereich, sich aus zu toben!

C.

Dies ist dann schon ein mittelschwerer Klettersteig! Ein Beispiel, hierfür wäre:

  • Salewa-Klettersteig Iseler Oberjoch Teil 1

Da hast du auch dann schon mal einen kleinen Überhang, sie sind von den Wegen, auch etwas länger, und du benötigst schon deutlich mehr Kraft. Wenn du Anfänger bist, solltest du wirklich mit einer erfahrenen Person, diese zum ersten Mal meistern. Wir persönlich fühlen uns dort am liebsten wohl!

D.

Dies sind schon anspruchsvolle Steige, die erfahrenen Leuten übrig gelassen werden sollten. Ein gutes Beispiel wäre zum Beispiel der Zweiländer-Sport-Klettersteig in Oberstdorf! Es empfiehlt sich hier sehr gute Kondition, Erfahrung und Grundlagen beim Sportklettern zu haben.

E.

Dies sind schon extreme Sportklettersteige, mit vielen Überhängen, ausgesetzten Stellen, die auch dann schon wirklich erfahrene Kletter-Technik erfordern! Denke an die richtige Klettersteigausrüstung, packe deinen Klettersteig Rucksack nicht zu schwer. Und immer ein modernes Klettersteigset, sowie sicheren Klettersteighelm mitnehmen! Einen Fahrradrucksack empfehlen wir nicht, nutze bitte einen richtigen Klettersteig Rucksack.

1.9 Weitere Klettersteig Tipps für dein sicheres Abenteuer am Berg

Alles für dein sicheres Abenteuer am Berg.

Klettersteigausrüstung Empfehlung