Heute möchte ich dir den Decathlon Quechua Forclaz 10 Test vorstellen.

Dieser besticht nicht durch herausragende Qualität, aber überzeugt aufgrund seiner praktischen kleinen Größe und seinem ebenso niedrigen Preis (etwa 15 Euro).

Angelehnt an seinen Namen wird der Schlafsack bei Temperaturen um die 15 Grad empfohlen, ich empfehle ihn dir bei 15 Grad plus minus 2 bis 3 Grad.

Unter 10 Grad wird dir sicherlich zu kalt.

Sollte es nachts doch kälter werden, bietet dir der Schlafsack die Möglichkeit, die Kapuze oben zu zuziehen.

Sowohl außen als auch innen besteht dieser Schlafsack aus Polyester.

Es gibt lediglich einen Reisverschluss auf der linken Seite, dessen Leiste nicht abgedeckt ist.

Ab und zu kann sich somit der Stoff innen beim Zuziehen einfangen.

Es gibt leider keine Fußbelüftung, allerdings ist dieser Schlafsack unten breit genug und bietet genüg Fußraum.

Fazit

Nicht die beste Qualität, für den Preis allerdings absolut unschlagbar und für Sommerfestivals absolut zu empfehlen.

Was mir gefällt: Günstiger Preis, Deckenformat und klein und Kompakt. Fürs Festival Super. Für den Sommer im Wald dann zur Variante 10 Grad greifen. Wenns Herbst oder Frühling ist, sind beide zu Kalt.

Es gibt den Schlafsack in 2 Varianten, einmal 10 und einmal 15 Grad. Das sind Komforttemperaturen.
Gibt es hier: https://derklettersteiger.de/decathlon

Meine Klettersteigausrüstung

Meine Klettersteigausrüstung