Was ist ein Raketenofen?

Im Prinzip ist ein Raketenofen nichts kompliziertes, siehe: https://derklettersteiger.de/raketenofen/!

Es ermöglicht dir, dass du zum Beispiel Brennmaterial, wie Kohle oder Holz, sehr schnell anzünden kannst, und eine deutliche starke Hitzewirkung entstehen kann.

Passieren tut das ganze, in dem der Effekt von einem Kamin benutzt wird, um das Feuer anzuzünden.

Es ist so, dass dieses Gerät aus zwei speziellen Schalen besteht, eine innere und eine äußere: die innere, dient dazu, dass das Feuer am Laufen gehalten wird, und die äußere Schale dient dazu, dass die Hitze nicht nach außen entweichen kann, sondern zusätzlich eine Isolation entsteht.

Das Brennmaterial wird in der Regel von unten geladen, wenn Holz benutzt wird.

Benutzt du Kohle, muss natürlich dann von oben geladen werden.

Die Handhabung ist ziemlich einfach:

Zuerst benötigst du natürlich diesen Raketenofen.

Dann fügst du eine anziehend Hilfe, in den unteren Brennbereich ein, und zündet diese natürlich an.

Anschließend, benutzt du Holz, und legst dies in den Brenn-Kammer herein.

Nach kurzer Zeit, fängt es an zu brennen. Wenn du mehr Brennmaterial benötigst, legst du das entsprechend von vorne herein, so das du immer ein Feuer am Laufen hält.

Benutzt du Kohle, musst du natürlich erst warten, bis diese eine entsprechende Glut entwickelt hat, und genügend heiß ist.

Sollte diese sich zu Ende neigen, würdest du dann entsprechend von oben wieder neue nachfüllen.

Es gibt mehrere Geräte, zum Beispiel ist der Marktführer der, dieser eignen sich besonders, da du nicht nur Holz, sondern auch noch Holzkohle benutzen kannst.

Du bist somit extrem flexibel!

Meine Klettersteigausrüstung

Meine Klettersteigausrüstung
Dieser Beitrag wurde unter Magazin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.